abgetrieben

abgetrieben

abgetrieben

Im vergangenen Jahr 2017 haben sich ca 101.000 Frauen in Deutschland für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden.  Hunderttausend Kinder wurden nicht geboren, sondern…..

Wird ein ungeborenes Kind mit der Diagose Trisomie 21 in Verbindung gebracht wird es mit einer 90 Prozentigen Wahrscheinlichkeit

abgetrieben. Circa Neunzig Prozent.

November 2016 verboten französische Gerichte die Ausstrahlung des folgenden Kurzvideos im französischen Fernsehen unter anderem mit der Begründung, das Filmchen könnte verstörend wirken auf Frauen, die ein Kind mit Down-Syndrom abgetrieben haben. Sie verboten es wirklich! 

Die französische Jerome Lejeune Foundation klagt nun beim europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen diese Zensur. Äh gegen den Schutz der Frauen, die ein Down-Syndrom-Kind abgetrieben haben vor: was hätte sein können.  Nachdenken ist ausdrücklich unerwünscht. Vor allem da in dem Filmchen nicht die Möglichkeit – Sie ahnen es – die Möglichkeit der Abtreibung erwähnt wurde. Das gefiel den Richtern nicht.

Deswegen diese fürsorgliche kleine Zensur.  Dieses weitsichtige Handeln. Diese Pädagogik. (Ironie aus).

Nun ist in Gießen eine Ärztin verurteilt worden, die auf Ihrer webseite Schwangerschaftsabbrüche anbot. Diese Eigenwerbung ist in Deutschland verboten. Man fasst es nicht, wie gut Gesetze gestrickt sein können. Ex-Bundesrichter Thomas Fischer meint in seinem lesenswerten Beitrag, dass Dr Kristina Hänel gegen die Strafvorschrift „zuvor vielfach und bewusst verstoßen hat.“  Und plötzlich sind sie alle da: Grüne, Linke, SPD, von mir bezahltes Staatsfernsehen, Medien, sie schießen – wie verabredet – aus allen Rohren: Das Werbeverbot sei Schnee von vorvorgestern, ein Relikt aus der Nazi-Zeit!  Es werden Bilder gezeigt von Lebensschützern mit ihren Holzkreuzen, verkauzte Menschen, Ewig-Gestrige, die Bilder sollen mich wohl etwa an verbohrte Kun-Klux-Klan-Mitglieder erinnern.

100.000 registrierte Abtreibungen pro Jahr weisen nicht gerade darauf hin, als wären Informationen zu Abtreibungsärzten ein Geheimkult? Doch sie würden es gerne etwas weiter vorne bewerben. Etwas frontaler. „Wie, du willst ein Kind zu  Welt bringen? Wirklich, echt? Hast du dir das überlegt?“

Stell dir vor, du wärst Kind im Bauch und hörtest diese Worte, diese unausgesprochenen Gedanken oder wurden die Worte schon ausformuliert? Haben sie schon über deinen Tod entschieden, bevor….

Ein Gedanke zu „abgetrieben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.