Betr..: Es war KEINE Vision

Über dem weiten Universum, über allen Fernseh- und Nachrichtenkanälen, die immer und stets zur gleichen Zeit laufen, über allen Konferenzmeldungen, die weltweit getickert werden, hoch über allem sah ich Gott mit einem wohlgefälligen Lächeln.

Dabei bezog sich dieses Lächeln keinesfalls auf neueste Erkenntnisse von Dokumentationen über das Verhalten von Menschenströmen der Westwelt. Es lief alles zeitgleich, die Börsen zuckten, Politiker sprachen, Wirtschaftsbosse optimierten ihre Bilanzen, Kunden brauchten, kauften und gleichzeitig diese globale Ökostrophe. Stromabwärts liefen Leute händchenhaltend in die Rente, imternet gebucht.

Währenddessen………………währenddessen……… lauschte Gott aufs Sehnsüchtigste den einfachsten Gebeten, von Solchen, die Er einzeln mit ihrem Vornamen und ihrem Nachnamen und ihrem Nicknamen kennt.

Wer kommt in die Hölle?

…das entscheidet Gott, der Macht hat, Menschen in der Hölle zu verderben.  Jesus warnte die religiösen Leiter, er nannte sie Heuchler, blinde Blindenführer, Hindernisse für Menschen, die gottesfürchtig leben wollten.

Blinde Blindenleiter gehen selbst irre und führen die Nachfolgenden denselben Weg. Sie betonen gerne Unwichtigkeiten, wollen angesehen sein, aber kümmern sich nicht um die Reinigung des inneren Menschen, der durch Habsucht, Hass, Neid und Ehebruch etc. verunreinigt wird. Das ist bis heute so.
Gleichgültige Menschen sagen: …wegen mir hätte Jesus nicht am Kreuz sterben müssen!

Gottes Anspruch an seine Menschen ist: Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir fordert: Liebe üben und demütig leben vor Gott.

„Sollte Gott das wirklich gesagt haben? – nein er hat das nicht so gemeint…“ sagen manche, augenzwinkernd torkelt der Mensch in die Falle.

Jesus warnte die Reichen:   „Wer kommt in die Hölle?“ weiterlesen