Christliche Gemeinde, Jesus und Homosexualität

Wie sollen sich Christen gegenüber Homosexuellen verhalten, die Anerkennung und Akzeptanz Ihrer Lebensform auf allen Ebenen der Gesellschaft einfordern und bekommen?

Dabei ist es anhand der Bibel klar, dass Gott keine homosexuelle Lebensform akzeptiert: Römer 1,26, Matthäus 7,21, 1. Korinther 6,9, 1. Timotheus 1,10, 2. Petrus2,6, 3. Mose 18,22 und 3. Mose 20,13 und andere Stellen, siehe Schöpfungsordnung, 1. Mose 1,27,28.

Sex ausserhalb der Ehe zwischen Mann und Frau wird in der Bibel als Unzucht bezeichnet.

Die sexuelle Sünde wird als eine Sünde sogar gegen den eigenen Leib bezeichnet. 1. Korinther 5,18

Wenn Gott ein Verhalten nicht duldet, werde ich es auch nicht tun: Heisst, ich werde Homosexualität nicht „gut“ nennen, sondern eine Zielverfehlung, ebenso wie Habgier, Elternhass, Lügen, Morden, Fressen, Saufen, Götzendienst etc.  „Christliche Gemeinde, Jesus und Homosexualität“ weiterlesen

Betr..: Es war KEINE Vision

Über dem weiten Universum, über allen Fernseh- und Nachrichtenkanälen, die immer und stets zur gleichen Zeit laufen, über allen Konferenzmeldungen, die weltweit getickert werden, hoch über allem sah ich Gott mit einem wohlgefälligen Lächeln.

Dabei bezog sich dieses Lächeln keinesfalls auf neueste Erkenntnisse von Dokumentationen über das Verhalten von Menschenströmen der Westwelt. Es lief alles zeitgleich, die Börsen zuckten, Politiker sprachen, Wirtschaftsbosse optimierten ihre Bilanzen, Kunden brauchten, kauften und gleichzeitig diese globale Ökostrophe. Stromabwärts liefen Leute händchenhaltend in die Rente, imternet gebucht.

Währenddessen………………währenddessen……… lauschte Gott aufs Sehnsüchtigste den einfachsten Gebeten, von Solchen, die Er einzeln mit ihrem Vornamen und ihrem Nachnamen und ihrem Nicknamen kennt.

Wer kommt in die Hölle?

…das entscheidet Gott, der Macht hat, Menschen in der Hölle zu verderben.  Jesus warnte die religiösen Leiter, er nannte sie Heuchler, blinde Blindenführer, Hindernisse für Menschen, die gottesfürchtig leben wollten.

Blinde Blindenleiter gehen selbst irre und führen die Nachfolgenden denselben Weg. Sie betonen gerne Unwichtigkeiten, wollen angesehen sein, aber kümmern sich nicht um die Reinigung des inneren Menschen, der durch Habsucht, Hass, Neid und Ehebruch etc. verunreinigt wird. Das ist bis heute so.
Gleichgültige Menschen sagen: …wegen mir hätte Jesus nicht am Kreuz sterben müssen!

Gottes Anspruch an seine Menschen ist: Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir fordert: Liebe üben und demütig leben vor Gott.

„Sollte Gott das wirklich gesagt haben? – nein er hat das nicht so gemeint…“ sagen manche, augenzwinkernd torkelt der Mensch in die Falle.

Jesus warnte die Reichen:   „Wer kommt in die Hölle?“ weiterlesen

Jesus heilt? Jesus heilt!

am 02. November 2013:

Heilungsgottesdienst in Wiesbaden. Anbetung Gottes. Gebete, Fürbitten, Berichte von Wirkungen Gottes. Leute erzählen, dass Sie Positives erlebt haben, Schmerzen verschwunden sind….
Ich..mit Rückenschmerzen auf der Empore – nun schon seit ca 3 Monaten !- …..der Pastor (Andreas Hermann) sagte, man sollte einfach die Hand auf die Stelle legen, die einem weh tut, er würde für Menschen mit Schmerzen beten.
Also legte ich die Hand auf meinen schmerzenden Rücken und der Pastor betete – ca 10 Minuten lang.
Während der weiteren Abendveranstaltung kamen etliche Leute nach vorne, die berichteten, dass es Ihnen deutlich besser gehen würde….ich saß da mit meinen Rückenschmerzen und ging auch mit denselben wieder nach Hause…. „Jesus heilt? Jesus heilt!“ weiterlesen

…es ist die verzweifelte, auswegslose Situation.

Einige wissen, wovon ich rede: Die auswegslose Situation. Eine Situation, die so verfahren sind, dass scheinbar kein – Ausweg in Sicht ist.- Und das auf lange Dauer.

Wie oft hat man gehofft, gebetet, zu Gott gebetet, er möge diese Situation ändern??
….und dann dieses „dennoch“. Der Morgen ist wie der Abend wie der Morgen ….wann kommt der Richtungswechsel? Und wer wechselt??

Die Jünger sind im Boot mit Jesus, da erhebt sich unerwartet ein – u n a n g e n e h m e r Sturm —und Jesus schläft?   Markus 4,35    bibleserver.com

Liegt da und schläft. Natürlich werden die Jungs hektisch , sie arbeiten und eimern das Wasser raus.

Zu Ärzten gerannt, zu Psychoärzten, zu den Schlaumeiern der Nation, zu Männern und Frauen Gottes, Bücher und Ratgeber gelesen, Imternet recherecherchiert und nix gefunden, was Heilung verspricht?  „…es ist die verzweifelte, auswegslose Situation.“ weiterlesen