Erweckung

Erweckung ist ein Begriff, den Christen verwenden, wenn sie eine Neubelebung des christlichen Glaubens beschreiben,     Lesezeit 5min     die zur Folge hat, dass auch Atheisten Christen werden. Aus Ungläubigen werden Gläubige, aus Zweiflern werden Staunende und Zögernde werden zu Handelnden.

Plötzlich greifen die Zahnrädchen Hand in Hand und jeder weiß, was zu tun ist: Jeder bringt sich im Rahmen seiner Fähigkeiten ins große Ganze ein, irgendwie ziehen alle an einem Strang, jemand öffnet die Tür und schließt sie wieder spät abends, nachdem jede menschliche Last verladen wurde. Jeder kennt auf einmal seine Stärke und weiß, was zu tun ist und wo Not am Mann ist.

Wenn Gott wirkt, stehen die Menschen zurück, sie biegen sich nicht in den Vordergrund, sie müssen nicht unbedingt gesehen und gehört werden, sondern irgendwie flutscht alle zu seiner Ehre – die Lobpreiser sind keine Stars der Szene sondern Helfer der Anbetung Gottes.
Sie verstehen sich so und suchen danach, alle mitzunehmen hinein in die Gegenwart Gottes, die ganze Gemeinde singt und betet wie 1 Mann. Meinetwegen wie 1 Frau, Hauptsache heftig und von ganzem Herzen.

Wie ich Erweckung verstehe

Erweckung ist kein Wunsch oder etwas Zukünftiges, sondern Erweckung ist immer jetzt.  „Erweckung“ weiterlesen