Wenige sind auserwählt.

few are chosen

Im Himmel Gottes sind einmal nur Auserwählte.  Lesezeit 1-2min   Viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt. Viele Menschen hat Gott bereits aufgefordert: Glaube doch an mich, ändere dein Leben, höre doch, glaube an meinen Sohn Jesus Christus und du wirst in das ewige Leben hineingehen.

Doch viele Menschen schütteln diesen Ruf Gottes wie eine Last von sich ab, sie ignorieren den Anruf Gottes und zeigen einem rufenden, mahnenden, lockenden guten Gott – den Rücken. 

only few are chosen
Viele sind berufen aber nur wenige Menschen sind auserwählt – ABER du kannst deine Auserwählung festmachen, indem du Gottes Ruf beantwortest. Indem du Gott nicht den Rücken zukehrst.

Gott sieht sie nur von hinten. Sie haben sich abgewandt.

Stattdessen haben sie sich ihren eigenen kleinen Vergnügungen zugewandt, ihren Inspirationen und Fähigkeiten, Hobbys, sie freuen sich an der Kunst ihrer Kinder und all dem, was sie mit ihren Händen, ihrem Verstand oder ihrem Computerprogramm so alles schaffen können. – Sie dienen dem Hier und dem Jetzt.

Sie sind gefangen in den Dingen des Alltags: Kaufen und Verkaufen, Schaffen und Erschaffen, Bauen und Zerstören. Alles hat seine Zeit.
Das ist sicher nicht falsch.

Falsch ist nur die Reihenfolge, die Wichtigkeit, die Konsequenz des Ganzen.

Gott hat dir gesagt, was gut ist und was der Herr von dir fordert: Gottes Wort einhalten, Liebe üben und demütig leben vor deinem Gott.-

Wer keine Zeit für Jesus Christus hat, hat keine Zeit für das Reden Gottes.

Jesus Christus ist das Reden Gottes, das Wort Gottes an alle Menschen, an jeden Menschen, der gegen Gott und den Himmel gesündigt hat und nicht wert ist, sein Kind zu heißen.

An Solche richtet sich die Botschaft Gottes: Rufe den Namen Jesus heute an. Viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt. Gott ruft dich, machst du diese Berufung fest? Wenn er dich fragt und vor dir steht, willst du dann heute an ihn glauben? Er ruft dich heute!

Die Erwählung Gottes bedeutet, dass du „ja“ sagst zu ihm und ihn bittest, dass er Herr deines Lebens sein soll. Du lädst ihn ein: Regiere du in mir. Ich will, dass er – Jesus – über mich herrscht. Auserwählt.

Wer wählt wen?

Gott bittet dich, dass du dich mit ihm selbst versöhnen lässt, er ruft dich! Heute. Bist du dabei?
Heute?

Ein Gedanke zu „Wenige sind auserwählt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.