Kategorien
2022

Ins Paradies

Es hätte alles so schön sein können. Der Traum, zwischen grünen Hügeln und saftig weichem Gras aufzuwachsen, die nackten Fußsohlen der Nachkommen sollten über Moosflächen gleiten. “Zurück zur Natur – pur”, sie hatten sich ausgemalt, wie schön alles sein könnte, schwebten in Hängematten aus Bast über dem Altar ihrer von der Sonne erhitzten Opfersteine.
Nun sitzend auf den Baumstümpfen der abgestorbenen Träume, denn sie hatten einen Naturgarten gepflanzt und eingesät – hier wollten sie schalten und walten, wollten Teil des großen Ganzen sein, harmonisch eingepasst – doch die Erde gab keine Frucht – stattdessen Dornen, Disteln und weit und breit kein Wasser.

Gott führte sie hinaus in die Wüste, sie schrien Mose an: Willst du, dass wir hier sterben, sollen wir hier alle umkommen?

Kategorien
2018

Geld beruhigt ungemein und tötet dennoch irgendwas im Menschen

Geld beruhigt ungemein und tötet dennoch irgendwas im Menschen

Und auf Platz 1 ist die Zentralafrikanische Republik. Platz 2 geht an die Menschen aus dem Niger, Platz 3 an den Tschad, auch ganz vorne mit dabei der Südsudan, Mosambik und Eritrea. …dann auf Platz 183 folgen Singapur, Dänemark und schließlich Deutschland (hier 185) und ganz zum Schluss die Schweiz, Australien und Norwegen.
Von den Deutschen waren es nur wenige, die ins Himmelreich hineingingen. Sie waren auf den letzten Plätzen, sie gehörten zu den Letzten. So wie Jesus gesagt hatte: Viele Erste werden Letzte sein. Wehe euch Reichen, ihr habt bereits euren Trost gehabt. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher ins Himmelreich kommt – dennoch, bei Gott ist es möglich.

Jesus warnte ständig vor dem Betrug des Reichtums, vor dem Gott Mammon.