Kategorien
2020

Die Täter, die Heuchler und die auf der Treppe sitzen und zuschauen.

Die Täter, die Heuchler und die auf der Treppe sitzen und zuschauen.

Eine kleine Gruppe emsig arbeitender Leute, die Holzplatten schrauben, montieren, ans Objekt anhalten, anpassen und der Sache noch einmal den letzten Schliff geben und die Arbeit dann mustern, sie scheinen mit ihrem Job ganz zufrieden zu sein, sie machen es gerne.

Dann gibt es die Heuchler in genau derselben Firma, die hier arbeiten aber du siehst nur ihre Hülle, die Bewegungen – ihre Gedanken, ihre Wünsche, ihr ganzes Wesen ist eigentlich nicht dabei. Du siehst sie, aber sie tun nur so als ob, sie wollen optisch der Erwartungshaltung genügen, die an sie gestellt wird. Man kann auch nicht so schnell eine Stelle wechseln und es sieht doch gut aus, hier dabei zu sein. Man wird doch immer mal gelobt am Ende des Tages, es gibt Ehre und Euros aufs Konto. Von irgendwas muss man leben.

Zehn mal innerlich gekündigt, aber dennoch nicht weggegangen. Sie sitzen in der zweiten und dritten Reihe, blockieren den Raum, manche wurden nach ganz oben gespült, leblose Hüllen.

Könnte nicht ein Hausmeister vorbeikommen oder irgendein Aufräumer, der diese Sargnägel einsammelt, der die Asche zusammenkehrt? Der das Leblose aus der Aula entfernt?

Kategorien
2019

Im Einklang mit der Natur

Versuche im Einklang mit der Natur zu leben, brauche möglichst keine Energie, keinerlei unnötige Ressourcen und achte darauf, dass dein ökologischer Fußabdruck möglichst gering ist, denn du bist hier nur ein Gast auf der Erde, du bist hier quasi nur geduldet. Bitte verhalte dich unauffällig.
Gehe achtsam um mit der Natur (und mit dir selbst) und entnehme nur Dinge aus dem Kreislauf der Natur, die dir nach vorheriger Prüfung zustehen und die du der Natur bei Gelegenheit wiedererstatten kannst.
Du bist immer schuldig, etwas zurückzugeben. Dein Atmen, dein Hiersein bringt dich der Natur gegenüber in einen Rechtfertigungszwang. Das Gras, die Bäume, der Stein, Atmosphäre waren vor dir da – wer bist du Eindringling? Was willst du hier?

Versuche, deinen CO2 Fußabdruck zu verringern, mach dich quasi unsichtbar. Iss bitte – wenn möglich – kein Fleisch, denn für die Fütterung der Tiere werden so viel mehr Proteine, Pflanzen verbraucht, man könnte ganze Völker damit ernähren. Lass das mit dem Fleischessen.

Alles, was du trägst, deine Kleidung – und deine Möblierung – sollte nachhaltig gefertigt sein, nicht mit Kinderarbeit, keinesfalls von einem anderen Kontinent kommen. Die Faser der Kleidung sollte biologisch abbaubar sein, gewirkt aus Wolle oder echtem Leinen.

Du sollst dir dein Haar am Kopf nicht rings herum abschneiden noch deinen Bart stutzenLetzteres waren die Gebote des Mose. (x)