Kategorien
2022

Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern

Gut, dann machen wir das, wir vergeben denen, die an uns schuldig wurden. Wir vergeben ihnen, indem wir die Dinge beim Namen nennen, benennen und sie aus ihrer Schuld entlassen.
Wir vergeben den Schulbehörden, dass sie unsere Kleinen an der Schule unterrichten, nicht Gott der Herr hätte die Welt erschaffen, sondern irgendein Zufall, Evolution oder ein eingeschlagener Asteroid / Komet. Wir vergeben ihnen, dass sie unsere Kinder diesbezüglich beeinflussen wollen, eine Geschlechtsidentität sei frei wählbar und veränderbar. Wir vergeben unseren Politikern, die das befördert haben und immer noch in Amt und Würden sind.
Wir vergeben den Medien, die diese atheistischen Lehren mit allen zur Verfügung stehenden Kräften fördern und dringend bemüht sind, ein gottfeindliches Umfeld aufzubauen.
Ehe ist von vorvorgestern und kein Entwurf für die Zukunft, Familie ein Überbleibsel quasi aus der Nazizeit oder aus den 50igern und das Frauenbild einer liebevollen Mutter ein Grund, Eva Hermann aus der Sendung zu schmeißen und sie lächerlich zu machen – wir vergeben den Verantwortlichen, auch Johannes B. Kerner.
Vergebung für Filmemacher, die diese Narrative fördern: Man lebt nicht in einer Familie sondern möglichst Single in wechselnden Beziehungen mit maximal einem Kind, das zwischen Mutter, Vater und Betreuungsstellen hin- und hergereicht wird. Siehe Tatort-Kommissare oder irgendein Hollywood –Streifen – wir vergeben ihnen.