Kategorien
2021

die Flut und die Schuld des Menschen

Wer ist denn nun schuld an der Flutkatastrophe im Ahrtal? War es das Versagen des Katastrophenschutzes, der auf die automatisierten e-mail-Warnungen des Landesamtes für Umwelt nicht reagierte? In denen ein Pegelstand von knapp 7 Meter zwischen den ganzen anderen e-mails vorhergesagt wurde? Oder vielleicht der menschengemachte (hier) Klimawandel, der neuerdings auch für Starkregenereignisse (hier) dieser Art verantwortlich gemacht wird?
Oder die persönliche Schuld der Einwohner des Ahrtals, die eine gigantische Flutwelle als Folge des Zornes Gottes über sich selbst brachten?
Waren die Einwohner des Dorfes Schuld vielleicht größere Sünder als die aus Köln, Hamburg, München oder Berlin, die sich das Desaster am Fernsehen anschauten?

Solch eine Frage beantwortete Jesus, als ein Turm umstürzte und 18 Leute unter sich begrub. Handelte es sich um eine Bausünde? Waren die Menschen, die dabei ums Leben kamen, größere Sünder, als die Überlebenden?

Jesus, was sagst du?
Bitte etwas diplomatisch, eine passende Antwort, die unser Weltbild nicht korrigiert, bitte Jesus, sag jetzt nichts hartes:

Wenn ihr nicht umkehrt, werdet ihr ganz genau so sterben wie diese. Wenn ihr nicht umkehrt, werdet ihr ganz genauso umkommen, wie diejenigen, deren Blut Pilatus verrührt hat, ihr werdet ganz genau so sterben, sagte Jesus, (hier)