25/5000 Contradictions in the Bible

Gibt es Widersprüche in der Bibel? Ich meine, ja. Die Bibel ist voller Widersprüche. Sie widerspricht uns dermaßen oft, dass sie bei vielen Zeitgenossen Verwunderung hervorruft.
Entgegen des ganz menschlichen Wunschgedankens lehrt Jesus Christus klar, dass auf Menschen, die seine Lehre nicht annehmen wollen, der Zorn Gottes lastet.
Der Zorn Gottes bleibt über dir, hallo? Willst du ohne Gott leben und sterben. Brauchst du keinen Gott, keinen Jesus? Ich sehe ein Gewitter über dir, es braut sich zusammen, es wird sich entladen, es gibt die Warnungen Gottes, die Widersprüche der Bibel und Gottes gegen uns. Gott widerspricht uns.
Du sagst, es wird so schlimm nicht sein?

Widersprüche in der Bibel

Einige sagen, man darf Gott nicht Pappa nennen oder daddy, man sollte ihn nur in der angsteinflößenden Form kennen und vergessen doch, dass Jesus seinen Vater Abba-Vater nannte! Und dass, wer zu ihm gehört so ähnlich wie er – ein Kind von Gott geworden ist, dass Gott Menschen annimmt, sie einlädt, ihnen vergibt, sie in eine Reihe stellt mit seinem Sohn – Brüder und Schwestern, Jesus ist der Erstgeborene von vielen Söhnen und Töchtern. Wir dürfen Gott Vater nennen. „Vater, der du bist in den Himmeln.“ Da sind Widersprüche in der Bibel gegen unser Denken. Wie kann derselbe Gott, der zornig ist, auf einmal liebevoll mit dem Wort „Vater“ angesprochen werden?

Wir haben uns hinter die Schranken gesetzt und haben Gott auch hinter die Schranken gesetzt, aber er ist sowohl dreifach heilig, unnahbar und für Menschen, die seine Worte nicht hören wollen ein Gott des Gerichts, aber wenn du umkehrst, wird er für dich ein liebender Vater.
Oh – man kann also darauf Einfluss nehmen, sagst du – sozusagen – wie Gott ist, einmal gütig, einmal zornig?

Widersprüche in der Bibel

Die Bibel widerspricht denjenigen, die sich selbst nach vorne drängen, denn Gott sieht nicht auf das Äußere, sondern er sieht das Herz an. Egal, wen ihr zum Ortsvorsteher, zu euren Propheten wählen werdet, Gott sucht nach anderen Kriterien: Ein völlig unscheinbarer Junge, der dazu abgestellt war, die Schafe zu hüten, klein, hübsch, manchmal etwas vorlaut aber mit dem Mut und dem Vertrauen eines Bären, der sein Leben für seine Schafherde aufs Spiel setzte – der sollte Israels König werden. Er hatte Gottes Charaktereigenschaftstest für Führungspersönlichkeiten durchlaufen und war bei allen headhuntern durchs Raster gefallen. Sie hatten nichts in ihm gesehen, nichts.
Gott widerspricht uns, es gibt jede Menge Widersprüche in der Bibel.

Widersprüche in der Bibel.
Gott widerspricht uns.

Wie kann eine Frau ein Vermögen zerbrechen, indem sie eine Glasflasche öffnet, und den extrem teuren Inhalt, dessen Verkauf genug Geld eingebracht hätte, um armen Leuten Nahrung oder Kleidung zu geben, also kein Billigparfüm – wie kann sie einfach dieses Duftöl nur ausschütten, wohlgemerkt – auf Jesus? Wer macht so etwas?
Unverständnis macht sich breit. Das macht keinen Sinn, „wir hätten das Geld anders verwendet“, Meister, sie drängt sich in den Vordergrund. Und Jesus bremst alle aus und sagt: „Lasst sie, das war ein gutes Werk und übrigens, überall wo das Evangelium gepredigt werden wird, wird man auch davon erzählen, was diese Frau getan hat.
Die Reaktion war ein zweites mal Kopfschütteln. Innerliches Kopfschütteln. Es war so schwer zu verstehen, man musste länger zuhören und die Worte etwas hin- und herbewegen…..

Gott widerspricht uns, es sind Widersprüche in der Bibel gegen deine muslimische Sichtweise, – ja das IST Islam – dass gute Taten und schlechte Taten gegeneinander aufgewogen werden, das ist islamische Angstlehre. Wenn du genügend gute Taten machst…..
Vergiss es. Gott widerspricht dir an dieser Stelle vehement und kommt zu dem für dich tragischen Schluss: „Da ist einfach kein Mensch, der Gutes tut“, sieh es doch ein. Selbst deine gut gemeinten Versuche sind zum Scheitern verurteilt und vergiss es, Gott damit beeindrucken zu wollen.
Okay, ich bin nicht dagegen, dass du dein Geld armen Leuten spendest oder sonstwie einen guten Zweck damit suchst, aber wenn du denkst, du kannst Gott damit beeindrucken, sag ich dir, er wird dir im äußersten Fall einen Engel schicken, und er wird dir wie damals vor 2000 Jahren zur Zeit des Cornelius wiederum sagen, dass du irgendeinen von diesen Predigern rufen sollst, die dir erklären werden, dass du durch Glauben an Jesus Christus – und nur dadurch allein – beim ewigen Lebendigen Gefallen findest.

Widersprüche sind in der Bibel en masse. Oder was hältst du von dem Satz „wer hat, dem wird gegeben werden, und wer nicht hat, dem wird auch noch das weggenommen, was er meint zu haben.“ Wie lange wirst du brauchen, um ihn zu verstehen? Kann ich ihn verstehen? Wenn ich meine Gaben so verwende, wie Gott sie eingesetzt sehen will, gibt er mir noch mehr dazu. Aber wenn ich sage „ich bin nichts und kann nichts und will auch nichts für den da oben machen“ – nimmt er mir das bisschen weg, das ich zu haben meine – nun sagst du, ich dachte, ich kann Gott sowieso nicht beeindrucken? Oooh

Die Bibel widerspricht uns an so vielen Punkten.

Es gibt jede Menge Widersprüche in der Bibel. Z.B. was hältst du von dem Satz. „Wenn einer denkt, dass er steht, soll er aufpassen., dass er nicht fällt.
Gerade noch ist alles so gut gewesen, so tranig und fett, wohl lebend mit Swimmingpool, goldener Uhr, Ring, plötzlich kommt der Tod um die Ecke in Form von Krebs. Wie kann das sein? Kann das Leben so schnell vorbei sein und – hast du daran gedacht? Nun ist alles vorbei, mein Leben ist vorbei. Wofür und für wen habe ich gelebt? Was habe ich getan? Gott, muss ich jetzt sterben? Es sind die Widersprüche in der Bibel, die dir das Leben geben, dass er Mitleid hat mit dir, dass…

…er der Vater ist, der die Hand an die Stirn hält, weil er Ausschau hält nach dir, weil er auf dich wartet. Seit du ihn verlassen hast, hat er sein Leben geändert. Sein Tagesablauf sieht so aus, dass er vor die Tür geht und Ausschau hält, wann du nach Hause kommst und ob du es dir nicht anders überlegst. Er hält Ausschau und wartet und wartet und wartet…für wen?

Lohnt es sich zu warten für jemanden wie dich? Das sind die Widersprüche in der Bibel. Sollte Gott auf jemanden warten wie dich oder wie mich? Jetzt zuckst du ein bisschen ungleich die Schultern – Gott ruft, er widerspricht und er ruft. Nein es ist nicht hoffnungslos, nicht zu spät, sondern ein neues Heute!

Heute heisst, ein neuer Anfang, der beginnt mit Hoffnung, die heranwächst zu echtem Glauben. „Du bist mein Sohn, meine Tochter“, und umgekehrt, „du bist mein Vater, ich liebe dich, ich glaube an dich, Abba, Vater“. Das sind die Widersprüche in der Bibel. Wie kann es sein, dass Gott sich dermaßen persönlich kümmert? Wie kann es sein, dass wenn Menschen dich vergessen haben, einfach nicht da waren, als es notwendig gewesen wäre, den Anruf vergessen haben, nicht da gewesen sind, so als ob sie dich vergessen hätten, wie kann es dann sein, dass Gott dich meint, dich anspricht? Sich sozusagen in dein Leben hineindrängt?

Oh, sagst du, hier hast du einen Punkt überschritten, Gott ist immer ein Gentleman, er wartet, Jesus steht vor der Tür und klopft an, ja das stimmt, da hast du recht, das gehört eben zu diesen Widersprüchen in der Bibel, er zwingt dich nicht, und manchmal ist es so, als ob dich irgendwas drängt und du denkst, Mensch, ich müsste diese Entscheidung treffen, ich müsste mich endlich ihm zuwenden und nicht mehr auf diese Stimmen hören, die mir sagen, die Kirche oder die Geistlichen oder irgend jemand anderes ist dran schuld, dass ich mich nicht mit dem Thema näher beschäftige. Die Worte der Bibel und Jesus sind mir so egal geworden.
Dann kommt doch jemand und spricht dich an. Weißt du, was morgen ist? Hast du ewiges Leben? Weißt du nicht, wenn du kein anderer Mensch wirst, wirst du überhaupt gar nichts sehen von Gottes Reich. Sein Reich ist nicht von dieser Welt – noch ein Widerspruch……….

Von Rolf

3 Gedanken zu „Widersprüche in der Bibel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.