Kategorie: 2023

  • Wozu bin ich hier?

    Wozu bin ich hier?

    Er kannte mich bereits als Ungeborenen, er sah mich, als ich krabbelnd Grashalme durch die Finger zog und durch die Wiese robbte – bis ich lief. Er war um mich, als ich im Sandkasten wütend die Sandform in Richtung meiner Schwester warf, weil ich gegen ihre bestimmende Art aufbegehrte. Der kleine wütende Rolf. Er war…

  • Papst erlaubt die Segnung homosexueller Paare

    Papst erlaubt die Segnung homosexueller Paare

    Papst Franziskus hat kurz vor Weihnachten 2023 die Segnung homosexueller Paare in der katholischen Kirche erlaubt. “In dem hier umrissenen Horizont liegt die Möglichkeit der Segnung von Paaren in irregulären Situationen und von gleichgeschlechtlichen Paaren, deren Form von den kirchlichen Autoritäten nicht rituell festgelegt werden darf, um keine Verwechslung mit dem dem Ehesakrament eigenen Segen…

  • Banalitäten und Eskalationen

    Banalitäten und Eskalationen

    In wesentlichen Punkten sahen sie Änderungsbedarf und wollten sich dann doch deutlich abgrenzen. So sollte die jahrzehntelang in Film und Fernsehen propagierte gelebte – nicht nur empfundene – Homosexualität plus deren vorhersehbare Eskalationen nicht weiter unter dem verhuschten Deckmantel des Unsagbaren mit nur gelegentlicher Wahrnehmung dahinfristen, sondern es sollte der offensiv nach vorne getragene Affront…

  • Gott, Mensch, Erde, sein Beruf und Jesus Christus

    Gott, Mensch, Erde, sein Beruf und Jesus Christus

    Gott – der Ewige, „Vater im Himmel“, der wirklich alle Menschen geschaffen hat. Der den totalen Überblick hat, der vor Allem war und ist und immer sein wird. Er ist schon immer gewesen, er spricht – dann findet es statt. Seine Worte erzeugen messbare Tatsachen. Er ist außerdem der Grundgeber ob etwas wahr oder falsch,…

  • Großer Gott, wir loben dich

    Großer Gott, wir loben dich

    1768 vom katholischen Priester Ignaz Franz in lateinisch “Te Deum laudamus” geschrieben – “Dich, Gott, loben wir”. Strophen 1-5: An Gott, den Vater, Strophen 6 und 7: An Jesus, Gottes Sohn, Strophen 8-11: Allgemeine Bitten — hier als Link auf youtube Klarer Text, klares Lied, Gott anbeten, mach mit. Liedtext Te Deum 1. Großer Gott,…

  • Gottes bedingungslose Liebe

    Gottes bedingungslose Liebe

    …ist es in den letzten selbstverletzenden Jahren zur Redewendung geworden, nicht alleine von der Liebe Gottes, sondern der „bedingungslosen Liebe Gottes“ zu sprechen. So, als ob die Liebe Gottes nicht ausreichte oder erklärt werden müsste, insbesondere dem staunenden oder ungläubigen aber auch dem leistungsorientierten Menschen der Begriff der bedingungslosen Liebe nahe gebracht werden müsste. Da…

  • Unausgewogene Ernährung und Mangel an Bewegung

    Unausgewogene Ernährung und Mangel an Bewegung

    Als Risikofaktoren für Krebstumore gelten nebst zu viel Alkohol und Räuchern schlicht unausgewogene Ernährung und Mangel an Bewegung. Immer die Pommes, frittiert im triefenden Fett, dazu das Schweineschnitzel und als Nachtisch Sahnejoghurt plus Schokolade, angeblich gut für die Seele – partout keine Vitamine, keine Abwechslung, immer nur einseitig und dasselbe und damit man satt wird:…

  • Sonntagmorgen event

    Sonntagmorgen event

    Sonntagmorgens brauchte man den Verkehrsfunk schon gar nicht mehr einzuschalten, es war sowieso klar, wo die Staus sind – jeweils bei den Zufahrten zu den größten Veranstaltungsorten, Stadien, Hallen, in denen das Evangelium der Gnade Christi verkündigt wurde. Bis auf die Autobahnausfahrten stauten sich lange Schlangen zurück, es war der sonntägliche Christusaufbruch der stark wachsenden…

  • Mit Gefühl, Mitgefühl oder weniger Gefühl – was fühlt man?

    Mit Gefühl, Mitgefühl oder weniger Gefühl – was fühlt man?

    Wenn eine weinende Frau mit Ihren Haaren die Füße Jesu trocknet? — Und Jesus lässt es geschehen!? Anderswo gießt sie dann noch teuerstes Parfum über den Kopf Jesu, der sicher erst einmal erstaunt ist, dann geht auch schon der Ärger auf alle beide nieder, was hätte man mit dem Geld alles machen können, wäre das…

  • Welches Evangelium muss verkündigt werden?

    Welches Evangelium muss verkündigt werden?

    Einige meinen, es ist die beste Botschaft aller Zeiten. Weil ja allen Menschen ewiges Leben ohne eigenes Zutun angeboten wird, ist es eine absolute Frohbotschaft, die sich aber urplötzlich in eine Drohbotschaft verwandelt, fügt man dem ewigen Leben eine ewige Strafe ohne Gott hinzu bei gleichzeitiger ewiger Pein. Plötzlich droht das Evangelium, anstatt zu erfreuen.…

  • Depressiv

    Depressiv

    „Nun ist alles weitere sinnlos“ sind seine Gedanken „besser ein Ende mit Schrecken, als….ein Schrecken ohne Ende“. Der Schmerz ist zu groß geworden, die Summe an Demütigungen wölbt sich und versperrt ihm jeglichen Ausblick außerhalb des Problems, der puren Sinnlosigkeit. Es ist widerwärtig, der Gegenwart ins Auge zu sehen — „alles ist besser als das…

  • Der Mitläufer

    Der Mitläufer

    Er ist nicht dagegen, immer irgendwie dabei aber auch nicht so richtig dabei. Immer wenn es darauf ankommt, ist er unsichtbar, er verschwindet auch mal für längere Zeit ins Nichts. Wenn du ihn fragst, ist er nicht dagegen aber aktuell auch nicht disponiert, dabei zu sein. Denn er pflegt seine Sonderheiten, die ihn – momentan…

  • Vorsorge treffen fürs Jenseits

    Vorsorge treffen fürs Jenseits

    Da wir schon demnächst nicht mehr hier sein werden, sollten wir alle ein bisschen Vorsorge treffen fürs Jenseits. Jenseits vom Diesseits. Hier ist Habecks Heizungshammer und alle Durchsetzungsverordnungen, die notwendig sein werden um „Gut und Böse“ voneinander zu trennen. Es ist alles nur eine Frage des Geldes. Dort ist die Erdgebundenheit komplett verschwunden, deine Seele…

  • Nebel

    Nebel

    Nebelwand, dann siehst du plötzlich gar nichts mehr. Tastend langsam gehst du vorwärts, schließlich bleibst du stehen und drehst dich um, um sicherzustellen woher du kamst. Jetzt nur noch rundherum Nebel, hier geht eigentlich nichts mehr, auch der Rückweg ist mittlerweile in Grau getaucht, die Fronten sind aufeinander geprallt und nebeln dich ein. Weiter vorne…

  • Im Krankenhaus

    Im Krankenhaus

    Plötzlich fand er sich im Krankenhaus wieder, wie angenagelt in einem Bett, das alles konnte außer sprechen, trösten oder wenigstens gut zureden: Es konnte bis zu einen Meter hochfahren, nach vorne oder hinten kippen, eine Welle in den Lattenrost formen, seitlich konnte es Urinflaschen aufnehmen und es war fähig, den Krankgewordenen zum Vorhof der Operationssäle…

  • Nachdenkzeit

    Nachdenkzeit

    Zieht Trauerkleidung an, jetzt ist nicht die Zeit, eine Party zu feiern oder ein Kirchenjubiläum, Geburtstag, Namenstag oder sonst irgendeinen Tag. Stattdessen ist jetzt eine ideale Zeit, alles einmal Revue passieren zu lassen, darüber nachzusinnen, wie alles anfing und wo wir gerade jetzt angekommen sind. Welchen Stellenwert nimmt Christus, der Auferstandene, in der Gemeinde, deinem…

  • Der knarrende Lautsprecher

    Der knarrende Lautsprecher

    Übermächtig stand er da und trommelte mit den Fäusten gegen seine Brust. Seine Gegner wirkten klein, lachhaft gegen seine Erscheinung. Wenn er auftrat, verstummte Groß und Klein, er sprach besonnen, lehrhaft, dann lauter und steigerte sich zum Gebrüll. Keiner wagte zu widersprechen, jeder duckte sich weg, um den Druckwellen des Wortschwalls zu entgehen, denn er…

  • Wird Gott jemals mit dir zufrieden sein?

    Wird Gott jemals mit dir zufrieden sein?

    Kürzlich hatte ich einen – zugegebenermaßen – dummen Gedanken. Er war etwas seltsam, passt nicht ins Bild vom – gesunden Selbstbewusstsein – und dem Dogma, gewisse Gedanken doch gleich im Grobfilter auszusortieren, jedenfalls dachte ich so bei mir: Wird Gott jemals mit dir zufrieden sein? Wird er dich jemals gut finden, Rolf? Wird Gott dir…

  • wir suchen wieder einen Pastor

    wir suchen wieder einen Pastor

    Wir sind eine alteingesessene christliche Gemeinde mit 72 Seelen und 30 Kindern, buchhalterisch verwalten wir mehr als doppelt so viele der Gemeinde Zugehörige und nun suchen wir auf diesem Weg einen nagelneuen Pastor, der mit uns den Weg gehen will hinter Jesus Christus her um jeden Preis. Dein Alter ist uns beinahe egal, für uns…

  • Die zweite Chance

    Die zweite Chance

    Eigentlich hast du dein Leben gelebt, die Chancen vertan, die Entscheidungen getroffen von denen dir doch einige im Nachhinein leid tun, aber du kannst es nicht ungeschehen, nicht rückgängig machen. Du würdest gerne dein Leben noch einmal leben und dann an den entscheidenden Punkten, wo du versagt hast, anders abbiegen. Du bräuchtest so etwas wie…

  • Zeichen und Wunder

    Zeichen und Wunder

    Kaum waren sie der Ziegelbrennerei in Ägypten entronnen – Mose führte Israel im Namen Gottes gegen den schlechtlaunigen Pharao durch das sich aufstauende Schilfmeer – fanden sie sich in der sengend heißen Wüste wieder. Nach der Befreiung aus dem Frondienst sind Wellness-Oasen dran, war ihre verständliche Vorstellung, jedoch landeten sie in einer von Sandstürmen heimgesuchten…